Am 30. Mai kamen über vierhundert geladene Gäste mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie Nichtregierungsorganisationen zusammen, um auf dem 4. Zukunftsdialog unter dem Titel „Agrar- und Ernährungswirtschaft in postfaktischen Zeiten“ über relevante Themen der Agrar- und Ernährungsindustrie zu debattieren und Handlungsschwerpunkte für die Zukunft zu definieren.

Neben äußerst interessanten und aber auch kontroversen Beiträgen und Debatten zur Zukunft der deutschen Landwirtschaft von u.a. dem Philosophen Richard David Precht, wurde an diesem Tag TeneTRIO mit dem 1. Preis des Ideenwettbewerbs ausgezeichnet. „Die Jury, die sich aus namhaften Experten der Agrar- und Ernährungsbranche zusammensetzt, hat vor allem der Mut und das konsequente Engagement überzeugt, eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen: Nämlich innovative und ressourcenschonende Produkte auf Insektenbasis zu entwickeln, um einen nachhaltigen Beitrag zur Sicherung der Welternährung zu leisten.“

Der Ideenwettbewerb, welcher gemeinsam von BASF, DIE ZEIT und der agrarzeitung zum ersten Mal ausgelobt wurde, wird es dem Team ermöglichen, das Projekt voranzutreiben und den Markteintritt zu wagen.

Lest euch auch den Artikel in der agrarzeitung zum Zukunftsdialog und Ideenwettbewerb durch oder schaut euch das offizielle YouTube-Video an, welches für den Wettbewerb erstellt wurde.

Der Zukunftsdialog 2017 kann beginnen!

Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft im Dialog mit Dr. Angela Werner, Chefredakteurin der agrarzeitung und Andreas Sentker, Leiter des Ressorts Wissen von DIE ZEIT

Die drei glücklichen Preisträgerinnen: Sabrina, Katrin und Ina kurz nach der Verleihung ihres Preises

Der Philosoph Richard David Precht über die Zukunft von Laborfleisch als Alternative zu herkömmlichen Fleischlieferanten

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, debattiert mit Landwirten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.