Schüler kochen mit Insekten bei der Schülerakademie

„Eklig, luxuriös oder appetitlich? – Insekten!“ Unter diesem Motto veranstalteten Ina und Katrin für die Schülerakademie einen interaktiven Workshop, bei dem die Schüler auch selbst mit Insekten kochen konnten.

Die Schülerakademie ist eine Veranstaltungsreihe des proWissen e.V., die in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums durchgeführt wird. Dabei wird den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit gegeben, in einem geschützten Raum in lockerer Atmosphäre Fragen zu stellen und wissenschaftliche Antworten aus erster Hand zu erhalten.

Im Rahmen der Themenwoche „Andere Länder, andere Sitten“ des Bildungsforums fand dabei auch der Insekten-Workshop statt. In einem Vortrag erklärte Ina zunächst, warum Insekten schon immer Bestandteil der menschlichen Ernährung waren, aber dennoch in unseren Kulturkreisen als „eklig und unappetitlich“ gelten – und wie anders die Wahrnehmung in anderen Teilen der Welt ist. Anschließend griffen die Kinder selbst zum Kochlöffel und zauberten leckere Gerichte, wie Mehlwurm-Nudeln mit frischem Pesto und Mehlwurm-Pralinen. In einer Blindverkostung wurde der Vergleich zu den „normalen“, also Insekten-losen Gerichten gezogen. Dabei wurden die Würmchen aufgrund ihres nussigen Eigengeschmacks heraus geschmeckt, was zu vorschnellen Reaktionen wie „Bäh“ führte. Beim genaueren Verkosten kamen die Gerichte dann aber doch bei allen jungen Testessern gut an und das selbst zubereitete Insekten-Buffet wurde bis zum Ende der Veranstaltung komplett vernascht.

Während des Workshops war auch ein Team vom rbb zu Gast, das für einen Beitrag der Reihe „Wissenszeit“ drehte. Dabei durften nach dem Workshop Elmar, Marlene und Fynn noch ins Interview mit Ina und Katrin. Schaut euch hier den 15-minütigen Beitrag an und erfahrt noch mehr zu essbaren Insekten.

 

Ina erklärt, dass Insekten schon von unseren Vorfahren verzehrt wurden

 

Die Schüler beim Zubereiten der Insektenpralinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.